HINWEIS ZUR SCHÜLERBEFÖRDERUNG:

 

Während des Distanzunterrichts fahren keine Busse.

Ausnahme: Die Schüler aus dem Schulverbund, die in Wilhermsdorf die Klasse 10M besuchen, werden von den Bussen wie gewohnt abgeholt und nach Wilhermsdorf gefahren sowie zurückgebracht.

 

Uns ist bewusst, dass diese Situation viele Fragen aufwirft und vorausschauende

Planungen unmöglich macht, doch liegt die Entscheidung des weiteren Vorgehens

nicht in unserer Hand.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und beste Grüße!

 

Tatjana Svarovsky und Michael Reeg

   Schulleitung

 

 

Pressemitteilung des Landratsamts vom 25.02.21:
 
Die soeben herausgegebene Pressemitteilung des Landratsamtes führt für Kindertagesstätten und Schulen folgendes aus:
 
…. Für den Betrieb an Schulen und Kindertageseinrichtungen bleibt die heutige Inzidenzwertüberschreitung für den morgigen Schul- bzw. Kindergartentag noch folgenlos. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Landkreis auch morgen den maßgeblichen kritischen Inzidenzwert überschreiten wird. Die morgige Überschreitung des Inzidenzwertes muss durch das Landratsamt nach Ausschöpfung aller vorhandenen Karenzzeiten bekanntgemacht werden. Dies hat zur Folge, dass in Schulen wieder der Übergang zum Distanzunterricht erfolgt, ausgenommen sind hiervon die Abiturienten sowie Berufsschüler, die zeitnah vor dem Abschluss stehen. In Kindertageseinrichtungen erfolgt wieder der Wechsel vom eingeschränkten Regelbetrieb zur Notbetreuung. Zwar kann diese Woche noch „regulär“ zu Ende gebracht werden, jedoch müssen sich alle Beteiligten auf diese nahenden Umstellungen, die aufgrund der staatlichen Vorgaben höchstwahrscheinlich ab kommenden Montag in Kraft treten, einstellen.“
 
Weiter heißt es:
 
„Nachdem vom derzeitigen Infektionsgeschehen ein erheblicher Teil auf Ausbruchsgeschehen in Einrichtungen zurückzuführen ist, stellt der Landkreis beim Freistaat Bayern einen entsprechenden Antrag, dass dieses Infektionsgeschehen hinsichtlich der Entscheidung über den weiteren Schulbetrieb unberücksichtigt bleibt und damit im Landkreis ein Weiterbetrieb der Schulen und Kindertageseinrichtungen in Präsenzformen möglich wäre. Eine Entscheidung hierzu steht jedoch noch aus, weshalb davon auszugehen ist, dass es ab kommenden Montag zu vorgenannten Umstellungen kommen wird. Sobald eine Entscheidung vorliegt, wird das Landratsamt umgehend Kontakt zu allen betroffenen Einrichtungen aufnehmen und auch die Öffentlichkeit informieren….“

Caspar-Löner-Grund- und Mittelschule

Zennhäuser Weg 4

91459 Markt Erlbach

Tel.: 09106 9281-0

Fax: 09106 9281-20

E-Mail: info@loenerschule.de

 
 
 
CLGMS [-cartcount]