BOZ - Berufsorientierender Zweig

Berufsorientierung

Die Caspar-Löner-Mittelschule bietet den Schülern eine ausgeprägte Berufs-orientierung mit dem Ziel, den Übergang von der Mittelschule in eine Berufsausbildung so passgenau wie möglich zu gestalten. Im Rahmen der Berufsorientierung machen die Schüler schon frühzeitig erste Erfahrungen im beruflichen Umfeld und somit lernen Schüler relativ früh die Anforderungen der Wirtschaft kennen. Berufsorientierung unterstützt darüber hinaus die Schüler zielgerichtet bei der Wahl des „richtigen Berufes“.

 

Berufsorientierende Zweige Technik, Soziales und Wirtschaft

Die drei berufsorientierenden Fächer Technik, Soziales und Wirtschaft helfen den Schülern ihre individuellen beruflichen Neigungen zu finden.

 

Im Zweig Technik erwerben die Schüler Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Holz, Metall, Kunststoff, Elektrotechnik. Technisches Zeichnen und Computerunterstütztes Zeichnen (CAD) bilden weitere wichtige Bausteine.

 

Im Zweig Soziales beschäftigt sich der Schüler mit Fragestellungen aus den Bereichen Haushalt/Ernährung und soziales Handeln. Er lernt mögliche Arbeitsplätze näher kennen, beispielsweise in Betrieben der Lebensmittelherstellung und des Lebensmittelhandels oder in sozialen Einrichtungen.

 

Im Zweig Wirtschaft kann der Schüler Basiswissen der Betriebs- und Volkswirtschaft sowie der Buchführung erwerben. Er orientiert sich in kaufmännischen oder verwaltungstechnischen Berufsfeldern wie beispielsweise im Handel oder bei Behörden.

 

 boz

 

 

Berufsorientierende Aktionen an unserer Schule

  • BIZ - 8. Klasse – 1 Woche
    • Besuch im Berufsinformationszentrum
    • Berufsberater der Arbeitsagentur kommt an die Schule
    • ergänzende Schriften/Literatur der Arbeitsagentur (Buch: Beruf aktuell, Internet: plante-beruf.de)
  • BFZ - 7./8. Klasse - je 1 Woche
    • Potentialanalyse der Schüler in der Schule, durch Fachmann des BFZ
    • Auswahl verschiedener Berufsfelder für die Praktische Erprobung der Felder in Praktikumsstellen des Berufsförderzentrums
  • Betriebspraktika – 8. Klasse – 3 Wochen
  • Betriebspraktika – 9. Klasse – optional 1 Woche
  • Ausgewählte Lerninhalte AWT – ab 7. Klasse
    • Betriebserkundungen Handwerk, Industrie und Dienstleistungen
    • 1 Schwerpunkt nehmen und Tagesausflug in eine Firma machen
    • Arbeitsplatzerkundung (ab 5. Klasse) der Eltern, Lehrer, Bekannten, etc.
  • BOZ – ab 7. Klasse
    • Technik
    • Wirtschaft
    • Soziales

(verfasst von Anne Rieger)