Schulschlussandachten unter Coronabedingungen für die Grundschule

Die Schulschlussandachten der Grundschule fanden heuer unter den besonderen Bedingungen von Corona am Mittwoch, den 15.Juli 2020 in der Rangauhalle und am Mittwoch, den 22.Juli 2020 auf der idyllischen Bienenwiese unter den Linden statt. Insgesamt wurden acht Andachten von den Religionslehrkräften gestaltet. Die beiden anwesenden Klassengruppen einer Jahrgangsstufe trafen sich zu einer Andacht.  Ausgehend von der Beobachtung, dass Kinder während der Pandemie Regenbögen als Hoffnungszeichen an ihre Fenster hängten, nahmen wir dieses Thema auf. So wie damals in der biblischen Geschichte von Noah und seiner Arche die ganze Erde vom Regen überflutet wurde, so hat in diesen Tagen das Coronavirus die ganze Welt überflutet. Wie Noah sein Vertrauen auf Gott setzte, so dürfen auch wir uns darauf verlassen, dass Gott uns durch die schwere Zeit tragen möchte, in seinen guten Händen halten will und wir seine Nähe spüren dürfen. Stehend unter dem Regenbogensegensbogen konnte jedes Kind unter Begleitung des Regenbogensegenslied von Johannes Roth dem Segen Gottes nachspüren.                                              

Gertraud Krieghoff

CLGMS