Abschlussgottesdienste

Ein weiteres verrücktes Corona-Jahr haben wir im Schuljahr 2020/21 hinter uns
gebracht. In überschaubaren Gruppengrößen konnte jede Klassenstufe für sich
einen Gottesdienst im Garten der katholischen Kirche feiern. Alle Schulklassen
haben dabei die Verse des Psalm 23 mit ihrer eigenen Lebenssituation in
Berührung gebracht. Mit vielen Bildern und Denkanstößen wurde dieses alte
Gebet vom Guten Hirten erfahrbar.
 
Der Herr ist mein Hirte. Mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führt mich zum frischen
Wasser.
Er führt mich auf rechter Straße um seines Namen willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein
Unglück, denn du bist bei mir. Dein Stecken und Stab trösten
mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du
salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.
 
Die MittelschülerInnen beschäftigten sich passend zum Psalm mit den Fragen:
Wer/Was gehört für mich zu einer guten Gemeinschaft? Wann/Wo komme ich zur
Ruhe? Wen frage ich, wenn ich nicht weiterweiß? Wann/Wo fühle ich mich
geborgen? Wann ging es mir so richtig gut? Bei einem stillen Rundgang schrieben
die SchülerInnen ihre Gedanken dazu auf Plakate. Frau Kemmerer zeigte, wie
König David anhand ganz ähnlicher Lebenserfahrungen im Psalm 23 sein Leben
im Licht Gottes verstand. Die niedergeschriebenen Gedanken der SchülerInnen
fanden sich später in den Fürbitten wieder.
Für die GrundschülerInnen erzählte ein Schäfchen von seinen Erlebnissen mit
dem guten Hirten. Doch auch im Leben unserer SchülerInnen und LehrerInnen
gibt es die Erfahrung von Geborgenheit, Ruhe und Führung, aber auch von
dunklen Stunden voller Angst und Gefahr.
Die Viertklässler wurden am Ende der Andacht gesegnet und Frau Svarovsky
verabschiedete die Schülerinnen und Schüler mit einem Engel. Ein besonderer
Gottesdienst war dies auch für unsere Religionspädagogin, Frau Krieghoff, die
nach 40 Dienstjahren und unzähligen Schulgottesdiensten in den Ruhestand
verabschiedet wurde. Frau Kemmerer sprach auch ihr den Segen Gottes zu.
Fr. Kemmerer, Fr. Bauereiß, Fr. Krieghoff, Fr. Krug
CLGMS [-cartcount]