Den Sportprofis über die Schulter geschaut – Sportfahrt der Caspar-Lönerschule nach Oberhof und Erfurt!

Für 38 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 M und 9 der Caspar-Löner-Schule und der Mittelschule Wilhermsdorf war es ein ganz besonderer Tag.

Mit vier Lehrkräften und der Elternbeiratsvorsitzenden Beate Riesebeck ging es am Dienstag, 6. Februar nach dem Unterricht zuerst in das bekannte Wintersportzentrum und den Olympiastützpunkt Oberhof in Thüringen. Dort wurden den Schülern unter der fachkundigen Führung von Frau Anke Munschke vom Tourismusverband die wichtigsten Sportanlagen gezeigt. Sowohl die Höhe der beiden Sprungschanzen       ( 100 m/Normalschanze  und 140 m/Großschanze ) als auch die imposante Architektur der Anlage mitten im Thüringer Wald beeindruckte Schüler und Lehrkräfte gleichermaßen. Die aus dem Fernsehen bekannte DKB-Biathlonskiarena, die Rennrodelbahn und die in Mitteleuropa einzige ganzjährig nutzbare Halle für Langläufer waren ebenso zu bestaunen. Nach einer kurzen Pause  ging es dann weiter in die Messehalle nach Erfurt. Dort fand am Abend das Basketballbundesligaspiel zwischen den Erfurt Rockets und den Gießen 46ers statt. Selbstverständlich galten die Anfeuerungsrufe und das rhythmische Klatschen der Schüler ausschließlich den gastgebenden Rockets, da dort der aus Neustadt/Aisch stammende Johannes Richter als BBL-Profi seine Sportkarriere vorantreibt. Noch vor Beginn des Spieles vernahmen die Schüler begeistert, dass die Caspar-Löner Schule vom Hallensprecher besonders begrüßt wurde. Bereits während der Erwärmung beider Teams konnte man die Dynamik und Athletik des Basketballsports wahrnehmen. Das Spiel hielt dann auch, was man sich erhofft hatte. Toller Bundesligabasketball mit einem spannenden Spielverlauf sowie etlichen gelungenen Aktionen, insbesondere auch von Johannes Richter. Dieser konnte dem Spiel mit 11 Punkten und 9 Rebounds nicht nur in der Offensive seinen Stempel aufdrücken, sondern hielt auch seinen Gegenspieler „Big John“ Bryant (einem der effektivsten Spieler in der BBL) mit einer starken Verteidigungsleistung gut in Schach. Leider hat es dann am Ende nicht ganz zu einem Sieg gereicht. 81: 90 lautete das Ergebnis, wobei ein Sieg der Rockets sicher im Bereich des Möglichen lag. Als abschließendes Highlight gab es dann noch ein gemeinsames Gruppenfoto von Schülern und Lehrkräften mit den Erfurter Stars Retin Obasohan und Johannes Richter. Das war natürlich nochmal etwas ganz Besonderes, zwei Profi-Basketballer hautnah zu erleben. Mit leuchtenden Augen und sichtlich beeindruckt von den Erlebnissen dieses etwas anderen Sporttages machten sich die Schulen dann auf den Heimweg.

 

                                                                                                   Mike Reeg, Konrektor